Chalkidiki-Halbinsel

Die Chalkidiki-Halbinsel ist eine Halbinsel im Norden Griechenlands und wahrscheinlich der beste Ausdruck Griechenlands. Es ist hauptsächlich für seine Form bekannt und wird nach seiner Form Poseidons Dreizack genannt. Es besteht aus drei fingerförmigen Halbinseln. Sie heißen Kassandra, Sithonia und Atos. Jede Spitze dieser Halbinsel bietet eine völlig andere Welt, jede bezaubert auf ganz andere Weise. Hier finden Sie gut ausgestattete Hotels, wunderschöne Strände, Unterhaltungsmöglichkeiten und Bars sowie ruhige, unerforschte Ecken und sogar eine autonome Klosterrepublik.

Chalkidiki Urlaub

Die Hauptstadt dieser Region ist Poligiros. Der nächstgelegene internationale Flughafen befindet sich in Thessaloniki. Die Sommertemperaturen liegen bei 30 Grad. Diese Halbinsel hat bis zu 500 km Strände, die von der Ägäis umspült werden. Wie wir in der Einleitung geschrieben haben, besteht die Halbinsel aus drei kleineren Halbinseln: Kassandra, Sithonia ein Athos. Alle drei sind einen Besuch wert und jeder bietet etwas anderes.

Chalkidiki Urlaub

Schöne Strände und ausgezeichnete Einrichtungen

Dank des gut entwickelten Tourismus hat Chalkidiki keinen Mangel an Besuchern. Es ist übersät mit Resorts, Hotels und schönen Stränden. Die friedliche Natur, das hügelige Gelände und das angenehme Wetter ziehen jedes Jahr viele Touristen an. Die Resorts sind weiter voneinander entfernt als anderswo, sie sind leiser. Aber zusammen mit der typischen Gastfreundschaft der Menschen vor Ort entsteht dort eine einzigartige Atmosphäre. Die Strände hier entlang der Küste sind bis zu 500 Kilometer lang und gehören auch zu den das sauberste in ganz Griechenland.

Chalkidiki Strandurlaub

Die faszinierende Geschichte von Chalkidiki

Historisch gesehen hat dieses Reiseziel wirklich etwas zu bieten. Die Halbinsel hat eine interessante Geschichte, die Spuren in Form von interessanten Orten und Denkmälern hinterlassen hat. Zum Beispiel wurde die wichtige Stadt Thessaloniki an den Grenzen von Chladika gegründet. Diese Halbinsel ist auch der Geburtsort eines bedeutenden Philosophen Aristoteles. Bis 395 war die Halbinsel Teil des Römischen Reiches, später des Byzantinischen Reiches. Im 10. Jahrhundert wurde auf dem Berg Athos ein Kloster errichtet, später kamen weitere hinzu. Nach 1430 kamen die Chalkidics unter türkische Besatzung und dort bildete sich eine muslimische Gemeinschaft. Die Halbinsel wurde 1909-1913 an Griechenland angeschlossen.

Aristoteles Griechenland

Halbinsel Kassandra

Kassandra ist die bevölkerungsreichste der drei Halbinseln. Neben Stränden, hochwertiger Infrastruktur und klarem Wasser bietet es auch eine Reihe von Strandbars, Discos und Spas. Die Gegend ist berühmt für die Festivals Sani und Siviris. Kassandra ist die westlichste Spitze der Halbinsel. Es ist vom Festland durch den Potidea-Kanal getrennt, der bei Sonnenuntergang den größten Reiz hat. Kassandra ist die beste Darstellung des klassischen griechischen Tourismus. Es bietet viele Möglichkeiten, vor allem für junge Leute, die im Urlaub Spaß haben und das Meer genießen möchten. Die erstaunlichen Ecken der Halbinsel werden Ihnen ein unvergessliches Erlebnis bieten.

Kassandra Griechenland

Halbinsel Sithonia

Die zweite Halbinsel ist Sithonia. Es ist die mittlere Spitze der Halbinsel, die speziell für Liebhaber von Entspannung und friedlicher Natur konzipiert wurde. Sie werden kleine Fischerdörfer, malerische Häfen, aber auch einsame Strände entdecken, die Sie für sich haben werden. Es gibt eine reiche Vegetation. Auf der Halbinsel befindet sich der einzige Luxuskomplex mit einem großen Golfplatz.

Einige Orte bieten einen schönen Blick auf die Halbinsel Athos. Das Hauptzentrum ist Sarti, wo fast der gesamte Tourismus zentralisiert ist. In der Nähe befindet sich Orange Beach, wo Sie einzigartige Skulpturen finden, die in die Felsen gehauen sind. Auf der Insel finden Sie Hotels, Apartments und Campingplätze. Es bietet Besuchern eine friedliche Welt voller Entdeckungen unbekannter Ecken und Winkel mit authentischem Griechenland.

Sithonia Griechenland

Halbinsel Athos

Athos ist die letzte Spitze der Halbinsel. Es ist meist bergig und mit Wäldern bedeckt. Der hier gelegene heilige Berg Athos wird nur von Mönchen bewohnt. Seine Höhe beträgt 2033 Meter. In der Vergangenheit gab es 40 Klöster, in denen 40.000 Mönche lebten. Derzeit gibt es hier etwa 1.700 Mönche. Seit 1963 konnte keine Frau den heiligen Berg betreten. Die Klöster sind voller seltener Manuskripte und Bücher, aber Männer, die den Heiligen Berg besuchen wollen, müssen eine Sondergenehmigung haben. Wenn sie es nicht haben, können sie nur um die Halbinsel segeln.

Diese Halbinsel ist wirklich ein einzigartiger Ort in Griechenland, der vielen ein großes Rätsel ist. Die Autonome Klosterrepublik Agion Oros befindet sich sogar auf der Halbinsel Atos. Sie leben dort seit mehr als 1000 Jahren.

Athos Griechenland

Chalkidiki ist es wert

Obwohl die griechische Unterwasserwelt nicht so vielfältig ist wie anderswo, ist diese Erfahrung dennoch einen Versuch wert. Die Gebirgslandschaft bietet viele Möglichkeiten zum Wandern oder Radfahren. Jeder Tag auf dieser Halbinsel ist anders. Es gibt viele Discos mit Musik verschiedener Genres, Sie können auch traditionelle griechische Rhythmen hören, Sie können das Sommerkino oder Theater besuchen. Die Möglichkeiten sind endlos, in der Vergangenheit war Griechenland das kulturelle Zentrum der Welt und ein Teil dieses Charmes ist bis heute erhalten geblieben.

Urlaubsangebot in Chalkidiki